Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm Februar – März | Programa cultural febrero – marzo 2024

Instituto Cervantes Hamburg

 

Valentinas Welt | El mundo de Valentina

Datum | Fecha: 22.02.2024, 16.00 h

Ort | Lugar: Instituto Cervantes Hamburg, Chilehaus, Eingang B, Fischertwiete 1, 20095 Hamburg

Eintritt frei | Entrada libre

Anmeldung | Inscripción: hamburg@cervantes.es

Copyright: Chimichurri

Das Ensemble Chimichurri (Eva Coscia und Miriam Sajeta) präsentiert eine erzählerische, spielerische und theatralische Show für kleine Kinder (3-8 Jahre), in der sie uns vor allem mit Musik und Tanz die wunderbaren, verrückten Abenteuer aus Valentinas Welt erzählen. Sie haben sich auf das inspirierende und anregende Potential der Musik und des Theaters berufen, um dieses pädagogische Musik-Theater-Konzert zu gestalten. Ihr Ziel ist es, die Vorstellungskraft mit den Emotionen, die in verschiedenen realen Welten verankert sind, zu verbinden, und Prozesse der Kreativität, des aktiven Zuhörens, des Gedächtnisses und vor allem des körperlichen Ausdrucks der Gefühle zu fördern. Durch den Tanz, die Poesie und die Lieder von Valentinas Welt werden die Kinder eine neue Art finden, sich mit ihrem Körper und ihrer Stimme auszudrücken. Eine visuelle Show voller Musik, Tanz, Interaktionen mit dem Publikum und viel Lachen.
„Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm Februar – März | Programa cultural febrero – marzo 2024“ weiterlesen

23 Jahre Blockpocket von Antonio Cambronero

Cover Blogpocket, la locura de los weblogs dentro de unoEines der ältesten Weblogs der spanischsprachigen Blogosphäre, Blockpocket von Antonio Cambronero, ist heute 23 Jahre alt geworden. Der Autor hebt im Geburtstagsartikel hervor, dass ihn das Blog „Blockpocket“ nun schon sehr lange begleitet und ein wichtiger Teil seines Lebens ist (alle, die über einen längeren Zeitraum privat oder fachwissenschaftlich bloggen, kennen das):

El blog ya forma parte de mi esencia como ser humano.

„23 Jahre Blockpocket von Antonio Cambronero“ weiterlesen

Dinámicas de transferencia y transformación cultural en las literaturas hispánicas

Dinámicas de transferencia y transformación cultural en las literaturas hispánicas Heute stellen wir eine spanischsprachige Publikation vor, die hybrid, also sowohl in gedruckter Fassung als auch im Open Access, bei Hamburg University Press, dem Verlag der Staats- und Universitätsbiliothek Hamburg, veröffentlicht wurde:

Dinámicas de transferencia y transformación cultural en las literaturas hispánicas
Anna-Lena Glesinski (Hrsg.) Universität Hamburg
Rebecca Kaewert (Hrsg.) Universität Bremen
https://doi.org/10.15460/hup.265.2067

Im Abstract des Buches heißt es:
„Dinámicas de transferencia y transformación cultural en las literaturas hispánicas“ weiterlesen

Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación

Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación Die Bedeutung der Digital Humanities in Lehre und Forschung der romanistischen Philologien ist in den vergangen Jahren kontinuierlich gestiegen. Für den spanischsprachigen Bereich möchten wir daher auf eine sehr interessante aktuelle Publikation verweisen, die im Open Access veröffentlicht wurde: Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación. Im Abstract des von Pedro Mármol Ávila herausgegebenen Werkes heißt es:

„Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación“ weiterlesen

Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm Dezember 2023 | Programa cultural diciembre de 2023

Instituto Cervantes Hamburg

Emilia Pardo Bazán. Erzählband
Emilia Pardo Bazán: Antología de cuentos

Datum | Fecha: 04.12.2023, 19.00 Uhr

Ort | Lugar: Instituto Cervantes Hamburg, Chilehaus, Eingang B, Fischertwiete 1, 20095 Hamburg

Eintritt frei | Entrada libre

Anmeldung | Inscripción: hamburg@cervantes.es
„Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm Dezember 2023 | Programa cultural diciembre de 2023“ weiterlesen

Digital Humanities in Spanien: Álvaro Cuéllar im Interview

Álvaro Cuéllar hat Anfang des Jahres viel Aufmerksamkeit für seine Forschungsarbeit erhalten, als er zusammen mit anderen Wissenschaftler:innen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz herausgefunden hat, dass ein bisher als anonym überliefertes Manuskript Lope de Vega zuzurechnen ist 1.
„Digital Humanities in Spanien: Álvaro Cuéllar im Interview“ weiterlesen

  1. nachzulesen im Artikel bei der Biblioteca Nacional de España: “La Inteligencia Artificial ayuda a descubrir una obra desconocida de Lope de Vega en los fondos de la BNE“ []

Premio Cervantes 2023 für Luis Mateo Díez

Luis_Mateo_Diez

Luis Mateo Díez. Bild im Ausschnitt, Quelle: RAE auf Flickr. CC BY-NC-ND 2.0 Deed

Der spanische Schriftsteller Luis Mateo Díez ist mit dem diesjährigen Premio Cervantes ausgezeichnet worden. Der bereits vielfach ausgezeichnete in León geborene Autor ist 81 Jahre alt und seit 2001 Mitglied der Real Academia Española.

Die Jury des Premio Cervantes, eines der wichtigsten Literaturpreise in der spanischsprachigen Welt, bezeichnet ihn als „einen der großen Erzähler der spanischen Sprache und Erbe des Geistes von Cervantes, als Schöpfer imaginärer Welten und Territorien“.
„Premio Cervantes 2023 für Luis Mateo Díez“ weiterlesen