Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación

Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación Die Bedeutung der Digital Humanities in Lehre und Forschung der romanistischen Philologien ist in den vergangen Jahren kontinuierlich gestiegen. Für den spanischsprachigen Bereich möchten wir daher auf eine sehr interessante aktuelle Publikation verweisen, die im Open Access veröffentlicht wurde: Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación. Im Abstract des von Pedro Mármol Ávila herausgegebenen Werkes heißt es:

„Literatura, didáctica y humanidades digitales: aportaciones para la docencia y la investigación“ weiterlesen

Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm Dezember 2023 | Programa cultural diciembre de 2023

Instituto Cervantes Hamburg

Emilia Pardo Bazán. Erzählband
Emilia Pardo Bazán: Antología de cuentos

Datum | Fecha: 04.12.2023, 19.00 Uhr

Ort | Lugar: Instituto Cervantes Hamburg, Chilehaus, Eingang B, Fischertwiete 1, 20095 Hamburg

Eintritt frei | Entrada libre

Anmeldung | Inscripción: hamburg@cervantes.es
„Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm Dezember 2023 | Programa cultural diciembre de 2023“ weiterlesen

Digital Humanities in Spanien: Álvaro Cuéllar im Interview

Álvaro Cuéllar hat Anfang des Jahres viel Aufmerksamkeit für seine Forschungsarbeit erhalten, als er zusammen mit anderen Wissenschaftler:innen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz herausgefunden hat, dass ein bisher als anonym überliefertes Manuskript Lope de Vega zuzurechnen ist 1.
„Digital Humanities in Spanien: Álvaro Cuéllar im Interview“ weiterlesen

  1. nachzulesen im Artikel bei der Biblioteca Nacional de España: “La Inteligencia Artificial ayuda a descubrir una obra desconocida de Lope de Vega en los fondos de la BNE“ []

Premio Cervantes 2023 für Luis Mateo Díez

Luis_Mateo_Diez

Luis Mateo Díez. Bild im Ausschnitt, Quelle: RAE auf Flickr. CC BY-NC-ND 2.0 Deed

Der spanische Schriftsteller Luis Mateo Díez ist mit dem diesjährigen Premio Cervantes ausgezeichnet worden. Der bereits vielfach ausgezeichnete in León geborene Autor ist 81 Jahre alt und seit 2001 Mitglied der Real Academia Española.

Die Jury des Premio Cervantes, eines der wichtigsten Literaturpreise in der spanischsprachigen Welt, bezeichnet ihn als „einen der großen Erzähler der spanischen Sprache und Erbe des Geistes von Cervantes, als Schöpfer imaginärer Welten und Territorien“.
„Premio Cervantes 2023 für Luis Mateo Díez“ weiterlesen

Página dos: Irene Solá

Das Literaturmagazin „Página dos“ auf RTVE2 ist zurück aus der Sommerpause und das mit einem sehenswerten Programm, in dem es sich um so dunkle Themen wie den Tod, den Teufel und um Friedhöfe dreht. All dies wird aber sehr lebendig präsentiert.

Im Mittelpunkt der neuen Ausgabe steht die sowohl von der Leserschaft als auch von der Kritik hoch gelobte, junge katalanische Autorin Irene Solá (Malla, 1990).

Ein Glücksfall, dass die gut gemachte 30-minütige Literatursendung auch bei uns ohne Geoblocking online nachgeschaut werden kann: Página dos: Irene Solá
„Página dos: Irene Solá“ weiterlesen

Graphic-Novel-Projekt von Pau: Las cinco banderas

Pau 'Las cinco banderas 1: Liberté, egalité, fraternité'

Heute möchten wir ein hoch interessantes Projekt des spanischen Comic-Zeichners Pau vorstellen, der die Erfahrungen und Dokumente seines Großvaters im Spanischen Bürgerkrieg und im Zweiten Weltkrieg verarbeitet und ab Herbst in der 5-teiligen Serie „Las cinco banderas“ veröffentlicht. Titel des 1. Teils: “Liberté, egalité, fraternité”. Vorgestellt im kurzen Interview (5 Min.) auf Viñetas y bocadillos, dem übrigens sehr empfehlenswerten Radio-Programm zum Thema Comic von Radio 5 auf RNE: Pau ‚Las cinco banderas 1: Liberté, egalité, fraternité‘
„Graphic-Novel-Projekt von Pau: Las cinco banderas“ weiterlesen

Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm September 2023 | Programa cultural septiembre de 2023

ESPACIO FEMENINO. IMAGINARIOS ALBOROTADOS | FRAUEN IM FILM. WILDE VORSTELLUNGSWELTEN

Datum | Fecha: 05.09.2023, 19 Uhr
Ort | Lugar: 3001 Kino, Schanzenstr. 75, 20357 Hamburg
Eintritt | Entrada 9€ (6€ ermäßigt – reducida)

Cacerola Films y Gadea Films

Vorführung | Proyección: La mami | Die Mutti
Regie | Dirección: Laura Herrero
Produktionsjahr | Año producción: 2019
Länge | Duración: 80 Min.
Genre | Género: Dokumentarfilm | Documental
Produktionsland | País producción: Spanien/Mexico | España/México
Originalversion | Version original: Spanisch – OmeU | Español – VOSI
FSK | Calificación: +7
„Instituto Cervantes Hamburg – Kulturprogramm September 2023 | Programa cultural septiembre de 2023“ weiterlesen