Vorlesungen von Ottmar Ette im Open Access bei de Gruyter

Der inzwischen vierte Band mit Vorlesungen des Potsdamer Romanisten Ottmar Ette ist bei De Gruyter in der Reihe Aula im Open Access erschienen. Er trägt den Titel Romantik zwischen zwei Welten. Potsdamer Vorlesungen zu den Hauptwerken der Romanischen Literaturen des 19. Jahrhunderts.

In der Reihe sind bereits drei weitere Bände erschienen, die alle frei verfügbar und zudem als Printexemplar erhältlich sind:

Für 2022 ist der fünfte Band mit dem Titel Aufklärung zwischen zwei Welten. Potsdamer Vorlesungen zu den Hauptwerken der Romanischen Literaturen des 18. Jahrhunderts angekündigt.

Der Verlag beschreibt die Reihe wie folgt:

Die Reihe Aula präsentiert die von Ottmar Ette an der Universität Potsdam in den Bereichen Romanistik sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft gehaltenen Vorlesungen. Ausgehend von einer transarealen Konzeption der weit über die Romania hinausgehenden Literaturen der Welt werden sowohl literaturgeschichtliche Vorlesungen etwa zur Aufklärung, zur Romantik oder zu den Literaturen des 20. und 21. Jahrhunderts vorgestellt wie themenspezifische Vorlesungen, die sich u.a. mit dem Thema Liebe, mit Geburt, Leben, Sterben und Tod oder mit Reiseliteratur beschäftigen. Die Potsdamer Vorlesungen legen höchsten Wert auf eine komplexe literaturtheoretische Fundierung bei gleichzeitig zugänglicher Sprache. (degruyter.com)

De Gryuter gehört zu den Verlagen mit romanistischem Programm, die neben ihren Drucken und subskriptionspflichtigen elektronischen Veröffentlichungen auch Publikationen im Open Access anbieten. Beispielsweise können Monographien und Sammelbände parallel gedruckt und im Open Access veröffentlicht werden; im Zeitschriftenbereich ist neben den reinen Open Access-Journals und der Option auf Freischaltung einzelner Artikel auch zu nennen, dass Aufsätze nach einem Jahr mit Einwilligung des Verlags als Preprint auf einem Dokumentenserver veröffentlicht werden können.

Abbildung: de Gruyter. Die Abbildung steht unter der Lizenz CC BY-ND 4.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.