Das Pressearchiv des Deutsch-Französischen Instituts in der FID-Suche

Heute stellen wir Ihnen eine weitere Recherchequelle vor, deren Daten wir in den Suchraum des FID Romanistik integriert haben:
dfi-header-logo
Seit 1975 führt das Deutsch-Französische Institut ein Pressearchiv mit systematisch geordneten Presseausschnitten zum Sammelschwerpunkt des Instituts wie beispielsweise die Atomenergiedebatte in Frankreich oder die Entwicklung des deutsch-französischen Fernsehsenders ARTE. Die Sammlung umfasst Titel aus französisch-, deutsch- und englischsprachigen Zeitungen, Magazinen und dem Internet, die nun auch über die Suche des FID Romanistik verfügbar zu finden sind.

fid suchschlitzDas Pressearchiv des DFI wird bei einer Suche im FID-Portal standardmäßig gemeinsam mit den anderen Datenquellen durchsucht. Um Ihre Suchergebnisse entsprechend zu filtern, wählen Sie die Datenquelle „DFI Pressearchiv“ aus.

Screenshot FID-Portal Datenquelle DFI Pressearchiv Das Suchportal des FID Romanistik verfolgt das Ziel, zentrale Anlaufstelle für die Literaturrecherche der Romanistik zu sein. Inzwischen umfasst der Suchraum des FID Romanistik eine ganze Reihe relevanter romanistischer Bestände und Verzeichnisse. Das sind in erster Linie die Bestände der beiden FID-Bibliotheken ULB Bonn und SUB Hamburg, die vor der FID-Zeit bereits auf eine jahrzehntelange Betreuung der romanistischen Sondersammelgebiete „Spanien. Portugal, „Romanistik, Allgemeines“, „Französische Sprache und Literatur“ sowie „Italienische Sprache und Literatur“ und die entsprechenden umfangreichen Erwerbungen zurückblicken. Diese Bestände ergänzen wir im Portal fortlaufend durch weitere fachrelevante Datenquellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.