Dramen-Corpus CalDraCor jetzt mit 201 Dramen Calderóns

Auf die Plattform DraCor haben wir bereits im Artikel „Quantitative Untersuchung zu Calderón de la Barca“ hingewiesen. Während Ende 2020 immerhin bereits 54 Dramen von Calderón de la Barca zur Analyse von Figuren in den Dramen von Calderón vorlagen, hat DraCor-Initiator Frank Fischer in dieser Woche auf eine ebenso beträchtliche wie erfreuliche Ausweitung des Projektes hingewiesen:

Hier sind alle 201 TEI-codierte Dramen von Calderón aufgelistet: https://dracor.org/cal

Weitere für die romanistische Forschung interessante Dramencorpora:

Information zur Text Encoding Initiative lassen sich in der Wikipedia nachlesen. Ausführliche Erläuterungen zu DraCor finden Sie in dieser Publikation: Fischer, Frank, et al. (2019). Programmable Corpora: Introducing DraCor, an Infrastructure for the Research on European Drama. In Proceedings of DH2019: „Complexities“, Utrecht University, doi:10.5281/zenodo.4284002.

Grafik: Wortwolke aus den Titeln der 201 Calderón-Dramen, die zur Zeit in CalDraCor enthalten sind. Gebildet mit wortwolken.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.