Zugang zu mehr als 90.000 Titeln per Suchportal und Lizenz des FID Romanistik

Der FID Romanistik ermöglicht seiner Fachcommunity seit 2016 den kostenfreien elektronischen Zugriff auf lizenzpflichtige Fachliteratur renommierter internationaler Verlage. Diese ca. 90.000 Titel können nun von romanistisch Forschenden im Suchportal des FID recherchiert und aufgerufen werden. Es handelt sich um Publikationen, die in Deutschland an nur wenigen Standorten verfügbar sind oder zu denen nur selten ein elektronischer Zugang besteht.

Suche nach den FID-Lizenzen im FID Romanistik

Darunter befinden sich etwa Publikationen der Verlage Galaxia Gutenberg, Presses de l’Université de Paris-Sorbonne oder Publicacions de la Universitat de València. Unter den internationalen Fachzeitschriften befinden sich beispielsweise Travaux de linguistique, L‘ Alighieri oder Journal of Iberian & Latin American Studies. Nennenswert sind auch die Volltextausgaben klassischer Autor*innen wie Marco Polo oder Michel de Montaigne in der Sammlung  Librairie Droz.

Sie gelangen über diesen Link direkt in die Datenquelle „FID-Lizenzen“ in der Suche. Alternativ können Sie wie gewohnt eine Suche über den gesamten Suchraum hinweg absetzen und die Ergebnisse auf eine einzelne Datenquelle einschränken – in diesem Fall „FID-Lizenzen“.

In der Trefferliste gelangen Sie über den eingeblendeten Link zur Ressource:

Zugriffslink im Suchsystem des FID Romanistik zu den FID-Lizenzen

Alternativ klicken Sie in der Einzelanzeige eines Titels auf diesen Link:

Zugriffslink im Suchsystem des FID Romaninistik zu den FID-Lizenzen

In beiden Fällen werden Sie automatisch über den Authentifizierungsservice und die Lizenz des FID Romanistik zur Ressource geführt. Wenn Sie noch keine einmalige Registrierung durchgeführt haben, können Sie das hier tun.

Das Suchportal des FID hat das Ziel, einen zentralen Ort für die Literaturrecherche der gesamten Romanistik zu etablieren. Mit seiner Verzahnung mit den FID-Lizenzen ist es nun auch für diesen Dienst die zentrale Anlaufstelle. Wenn Sie wollen, können Sie aber auch weiterhin unsere Übersicht auf der FID-Website oder die Plattform romanistik.fid-lizenzen.de unseres Dienstleisters KfL (Kompetenzzentrum für Lizenzierung) für den Einstieg nutzen. Notwendig ist der gesonderte Besuch dieser externen Plattform für Sie aber nur noch für die einmalige Registrierung.

Die lizenzierten Titel befinden sich in Paketen, die teils eigene Namen tragen und über die hinterlegten Links auch einzeln angesteuert werden können:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.