Liebesbriefe an Spanien. Deutsche Stimmen aus der Kultur zu Spanien

Das Cervantes Institut Berlin hat eine wunderbare Idee, auf die wir in unseren Social-Media-Kanälen schon mehrfach hingewiesen haben, die aber noch einmal hier im Romanistik-Blog gewürdigt werden soll, weil bis dato eine beachtliche Anzahl von Videos publiziert wurden, deren Betrachtung sehr lohnt.

Dem Aufruf in Zeiten von Corona «Liebesbriefe an Spanien. Deutsche Stimmen aus der Kultur zu Spanien» folgten bisher so interessante Persönlichkeiten wie Michi Strausfeld, Dieter Ingenschay, Hans-Jörg Neuschäfer, Stefanie Schüler-Springorum, Ottmar Ette, Walther Bernecker, Benjamin Loy und viele andere, die allesamt unter diesem Link betrachtet werden können: #LiebesbriefeAnSpanien. Seit dem 29. April 2020 werden diese Videos veröffentlicht. Täglich kommen neue hinzu.

Beispielhaft sei die sehr persönliche und sehr bewegende Grußbotschaft von Prof. Hans-Jörg Neuschäfer genannt (Disclaimer: mein Hochschullehrer und späterer Vorgesetzter, an dessen Lehrstuhl der Hispanistik an der Universität des Saarlandes ich bis zu seiner Emeritierung als wissenschaftlicher Assistent arbeiten durfte):

Seinen filmischen Tipp, Carlos Sauras „La prima Angélica“ von 1973 (hier ein kurzer Ausschnitt), gibt es natürlich auch als DVD beim FID Romanistik: https://www.fid-romanistik.de/suche/Record/894292471, genau so wie viele weitere, auch frühe, Filme des spanischen Meisterregisseurs.

Zitieren Sie diesen Artikel bitte so: Markus Trapp, "Liebesbriefe an Spanien. Deutsche Stimmen aus der Kultur zu Spanien", in Romanistik-Blog, 6. Mai 2020, https://blog.fid-romanistik.de/2020/05/06/liebesbriefe-an-spanien-deutsche-stimmen-aus-der-kultur-zu-spanien/.

Ein Gedanke zu „Liebesbriefe an Spanien. Deutsche Stimmen aus der Kultur zu Spanien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.