5. Toletum-Workshop: Warburg-Haus im Zeichen der Iberischen Halbinsel in der Antike

toletum-workshop2014 PD Dr. Sabine Panzram berichtet im Toletum-Blog, dass in dieser Woche der von ihr organisierte 5. Toletum-Workshop in Hamburg statt finden wird. Am Donnerstag, 13. November, ab 18 Uhr steht das Hamburger Warburg-Haus (Heilwigstr. 116, 20249 Hamburg) drei Tage ganz im Zeichen der Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike. Der diesjährige Fokus liegt auf den Spielstätten zwischen Republik und Spätantike («Los lugares de espectáculos entre la República y la Antigüedad tardía»). Interessierte sind herzlich willkommen zu Vorträgen wie diesen:

  • Prof. Dr. Antonio Monterroso Checa (Klassische Archäologie / Universidad de Córdoba): «La génesis y difusión del modelo teatral de Roma – el caso de Hispania»
  • Prof. Dr. Pedro Manuel López Barja de Quiroga (Universidade de Santiago de Compostela): «Proedría en la lex Ursonensis. Localidades preferentes en los espectáculos públicos. Aspectos normativos»
  • Weitere Höhepunkte: Am Freitag, 14. November, 12.15 Uhr: Dr. Marcus Heinrich Hermanns (Klassische Archäologie / Deutsches Archäologisches Institut Abteilung Madrid): «Die Spielstätten in den Hafenstädten Hispaniens»
  • Am Samstag, 15. November, 12.15 Uhr: Dr. David Espinosa Espinosa (Alte Geschichte / Universidad Complutense de Madrid – Universität Trier): «Los procesos de municipalización latina en Gallaecia, Germania Inferior y Germania Superior: un estado crítico de la cuestión»
  • Sowie die «conferencia de clausura» von
    18.15 Uhr: Prof. Dr. Javier Arce Martínez (Alte Geschichte / Université Charles de Gaulle-Lille 3): «Ciudades de la Hispania romana en una epoca de transformacion»

Das komplette Veranstaltungsprogramm kann als PDF heruntergeladen werden. Allen am Thema Iberische Halbinsel in der Antike Interessierten sei die Website von Toletum, das bereits erwähnte Toletum-Blog und der informative und kontinuierlich aktualisierte Facebook-Kanal von Toletum empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.