Meisterwerke aus dem Prado in Google Earth

Und wieder einmal wird Google seiner medialen Vorreiterrolle gerecht. Im Rahmen der zahlreichen Digitalisierungsprojekte hat man sich nun auch den Prado in Madrid vorgenommen und zunächst 14 (s. Abb.) der dort ausgestellten Meisterwerke in ultra-hoher Auflösung abfotografiert und in Google Earth zur Ansicht gebracht. Und zwar so detailgenau zur Ansicht gebracht, wie man die Gemälde mit bloßem Auge gar nicht betrachten kann.

Unter den Masterpieces findet der interessierte virtuelle Besucher etwa Dürers berühmtes Selbstportrait, sowie Werke von Goya, Velázquez, Rafael und El Bosco.

In diesem kurzen Info-Video (2’55) gibt Google einen Einblick in die Digitalisierungsarbeiten:


Direktlink YouTube

Clara Rivera Rodriguez vom spanischen Google-Team erklärt im LatLong-Blog die Hintergründe:

The paintings have been photographed in very high resolution and contain as many as 14,000 million pixels (14 gigapixels). With this high level resolution you are able to see fine details such as the tiny bee on a flower in The Three Graces (Las Tres Gracias), delicate tears on the faces of the figures in The Descent from the Cross (El Descendimiento ) and complex figures in The Garden of Earthly Delights (El Jardin de las Delicias)

In »Las Meninas« kann man sich zum Beispiel so nah (und noch näher) an die Infanta heran zoomen:

Ausschnit aus Velázquez' Las Meninas

Natürlich ersetzt diese digitale Betrachtung in keinster Weise den Kunstgenuss live vor Ort. Auch Google schafft es bei aller technischen Raffinesse nicht, die Aura der Kunstwerke abzubilden, wie auch Prado-Direktor Miguel Zugaza bei der heutigen Pressekonferenz zur Vorstellung des Projektes in Madrid zu verstehen gab. Aber auch das mikroskopische Betrachten der alten Meisterwerke kann seinen Reiz haben. Sehr beeindruckend! Ich kann Ihnen nur empfehlen, das einmal auszuprobieren. Sollten Sie Google Earth noch nicht auf Ihrem Rechner haben, Sie können sich das Programm hier kostenlos herunterladen. Nach dem Start des Programms in der Suche (oben links) einfach »Prado, Madrid« eingeben und nach dem Einzoomen in die Madrider Landhkarte auf den Prado, und dann dort auf Masterpieces klicken und Sie bekommen die oben abgebildete Übersicht der 14 Meisetrwerke zur Auswahl angezeigt.

Spanischer Artikel zum Thema: »Las obras maestras del Prado están en Google« in Público.es. Deutschsprachige Information zu diesem außergewöhnlichen Kunstdigitalisierungsprojekt finden Sie auf golem.de: »Mit Google Earth den Prado virtuell besichtigen«

4 Gedanken zu „Meisterwerke aus dem Prado in Google Earth“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.